Griechisch schreiben und sprechen lernen

Mit seiner beeindruckenden Geschichte und Kultur sowie der traumhaft schönen Landschaft gehört Griechenland zu den faszinierendsten Landschaften überhaupt.

Dies gilt in gleichem Maße auch für die griechische Sprache, welche lange Zeit zu den wichtigsten Sprachen überhaupt gehörte. So wurde ein Polyglott während der Antike nur dann wirklich anerkannt, wenn er auch die griechische Sprache perfekt beherrschte. Heute ist griechisch auf dem Erdball nicht mehr sehr weit verbreitet. Außerhalb Griechenlands wird nur noch in Teilen von Zypern griechisch gesprochen. Dennoch hat die griechische Sprache immer noch eine große kulturelle Bedeutung.

Möglichkeiten Griechisch zu lernen

Trotz der kulturellen Bedeutung bieten nicht alle Sprachschulen die Möglichkeit, griechisch zu lernen. Wer sich zuerst ein Bild von der griechischen Sprache machen möchte, kann beispielsweise an einem kostenlosen Online-Seminar teilnehmen. Dabei gibt es einen ersten Überblick über Grammatik, Rechtschreibung und Aussprache. Um die Sprache dann richtig zu erlernen, bietet sich ein Kurs bei einer Sprachschule oder bei der Volkshochschule an. Durch das Lesen von griechischer Literatur lassen sich die so erworbenen Kenntnisse anschließend vertiefen.

Was beim Griechisch lernen besonders wichtig ist

Das erste Hindernis, was viele Leute vom Lernen der Sprache abhält, ist das griechische Alphabet. Bei vielen Menschen sind die griechischen Buchstaben nur aus mathematischen Formeln bekannt. Für den leichteren Einstieg gibt es online die Möglichkeit die einzelnen Buchstaben in der richtigen Aussprache anzuhören. Anfänger sind oftmals überrascht, wenn sie erstmals mit dem umfangreichen griechischen Wortschatz in Berührung kommen. Wer die Sprache gut beherrschen will, sollte sich einen ausgeglichenen Wortschatz aus Verben und Subjektiven aneignen. Auch die griechische Rechtschreibung ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. So gibt es beispielsweise fünf verschiedene Formen von einem „i“. Da wundert es nicht, dass selbst viele Griechen nicht wissen welches „i“ im Einzelfall das richtige ist. Wie in jeder Sprache gibt es auch im Griechischen bestimmte Rechtschreibregeln, die man jederzeit im Kopf haben sollte. Ansonsten führt auch hier kein Weg am umfangreichen Lernen von Vokabeln vorbei.

Buch auf Griechisch

Sobald die grammatischen Grundlagen und ein gewisser Wortschatz erlernt wurden, geht es an die Entwicklung eines Sprachgefühls. Dies gelingt vor allem durch ein regelmäßiges Sprechen. In vielen Städten gibt es einen griechischen Stammtisch, bei dem man sich mit Griechen und anderen griechisch lernenden unterhalten kann.

Natürlich ist ein Urlaub in Griechenland die beste Möglichkeit, um die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern. Bei einer Reise durch das faszinierende Land kommt man schnell mit den Einheimischen in Kontakt und kann das Erlernte direkt in der Praxis einsetzen.

Bild: Thomas Siepmann  / pixelio.de

Markiert mit , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*